Seitan-Tofu-Schnitzel

Mal wieder was Neues von der Küche aus dem Norden.
Hatte keine Lust auf Veggie Schnitzel aus dem Tiefkühlfach, ist zwar super, dass es die mittlerweile in fast jedem Supermarkt gibt, aber selbst gemacht schmeckt doch immer noch am besten und man weiß, was alles drin ist.
Dann mal ran an den Speck, ach ne, an den Seitan!

Zutaten
250 g Seitan Fix
125 g geräucherter Tofu
250 ml Wasser
3 Knoblauchzehen
1 Würfel Championbrühe
2 EL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver
Salz

Panade
Wasser
Mehl
Paniermehl
Salz & Pfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten außer dem Seitan Fix in einem Standmixer geben und pürieren.
Die Soße mit dem Seitan Fix in einer Schüssel vermengen und gut durchkneten.
Den Teig in 6-8 gleich große Stücke aufteilen.
Die Stücke platt hauen und ein wenig auseinander ziehen.
Wasser mit Salz in einem großen Topf zum kochen bringen und die Schnitzel darin 25 min lang mit geschlossenen Deckel kochen.

In der Zeit die Panade vorbereiten:
Soviel Wasser und Mehl in einem tiefen Teller vermischen, dass eine klebrige Masse entsteht.
In einem zweiten Teller Paniermehl, Salz und Pfeffer vermischen.

Nach Ablauf der Kochzeit die Seitanstückevorsichtig zwischen zwei Frühstücksbrettern ausdrücken, nicht zu doll drücken, sonst besteht die Gefahr das sie auseinander fallen.

Nun die Stücke erst in dem Mehl-Wasser -Mix tauchen und dann im Paniermehl wälzen.

In einer Pfanne Planzenöl erhitzen und die Schnitzel darin von beiden Seiten goldbraun braten. Jede Seite ca. 5 min.

img_7784

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s